Brucker Forum e.V.: Details

Sexueller Missbrauch in der Kirche

Maßnahmen gegen die beschädigte Glaubwürdigkeit


Die bekannt gewordenen Fälle sexuellen Missbrauchs durch Amtsträger der Kirche sowie der Umgang von Vorgesetzten damit hat die Glaubwürdigkeit der Kirche massiv geschädigt. Durch Absichtserklärungen und zwischenzeitlich ergriffene Maßnahmen hat die Kirche ihren Willen zu einer entschiedenen "Umkehr" bekundet. Ist all das wirklich ausreichend?
Wir werfen an diesem Abend einen eingehenden Blick auf die Fakten und hören, wie diese sich aus der Perspektive von Betroffenen darstellen. Nicht zuletzt fragen wir nach notwendigen weiteren Schritten kirchlicher Erneuerung.

Termine
Do, 10.10.2019, 20:00 Uhr
Raum
Pfarrheim St. Bernhard, Pfarrsaal
St.-Bernhard-Str. 2 82256 Fürstenfeldbruck
Referent/en
  • Dr. Barbara Haslbeck, Referentin in der theolog. Fort- und Weiterbildung
  • Erika Kerstner, Initiative "GottesSuche - Seelsorge nach sexuellem
  • Dr. Helmut Schnieringer, Pastoralreferent
Kooperation
In Kooperation mit dem Dekanat und dem Dekanatsrat Fürstenfeldbruck
Kursnummer
29064
Fußspalte 1
Fußspalte 2
Fußspalte 3

Zertifiziert nach dem QualitätsEntwicklungsSystem mit Zertifizierung (QES-T) der katholischen Erwachsenenbildung in Bayern