Brucker Forum e.V.: Träger

Unser Profil

Das Bru­cker Forum e.V. be­steht seit 1972 und ist der Zu­sam­men­schluss aller Trä­ger ka­tho­li­scher Er­wach­se­nen­bil­dung, ins­be­son­de­re der Pfar­rei­en und kirch­li­chen Ver­bän­de, in Stadt und Land­kreis Fürs­ten­feld­bruck. Mit sei­nen 34 Mit­glieds­ge­mein­den bil­det es ein flä­chen­de­cken­des Bil­dungs­an­ge­bot im Land­kreis und ist als ge­mein­nüt­zig und spen­den­be­güns­tigt an­er­kannt. Wir ver­ste­hen uns als einen le­ben­di­gen, ei­gen­stän­di­gen Teil der Kir­che und Dienst­leis­ter für seine Mit­glie­der. Mit sei­nem An­ge­bot leis­tet das Bru­cker Forum einen pro­fi­lier­ten kirch­li­chen Bei­trag zur staat­li­chen ge­för­der­ten Auf­ga­be der Er­wach­se­nen­bil­dung (vgl. EbFöG) und trägt so zu deren plu­ra­len Cha­rak­ter bei.

Das Bru­cker Forum ist Mit­glied in der Ar­beits­ge­mein­schaft Ka­tho­li­scher Er­wach­se­nen­bil­dung in der Erz­diö­ze­se Mün­chen und Frei­sing e.V. (KEB Mün­chen und Frei­sing) und Mit­glied in der Ka­tho­li­schen Lan­des­ar­beits­ge­mein­schaft für Er­wach­se­nen­bil­dung Bay­ern e.V. (KEB Bay­ern). In der KEB Mün­chen und Frei­sing ar­bei­ten die Bil­dungs­wer­ke zu­sam­men, um ge­mein­sam ein qua­li­fi­zier­tes An­ge­bot zu ge­währ­lei­ten und Syn­er­gie­ef­fek­te zu er­zie­len. 

Die Erz­diö­ze­se Mün­chen-Frei­sing un­ter­stützt das Bru­cker Forum aus Mit­teln der Kir­chen­steu­er. Dies stellt einen wich­ti­gen Bei­trag für die Durch­füh­rung und das Ge­lin­gen eines viel­fäl­ti­gen, qua­li­fi­zier­ten und zu­gleich güns­ti­gen Bil­dungs­an­ge­bots dar. Zudem wer­den vom Erz­bis­tum Son­der­mit­tel für In­no­va­ti­ve Pro­jek­te, die Be­glei­tung der Bil­dungs­be­auf­trag­ten in den Pfar­rei­en sowie zur Be­glei­tung und För­de­rung von Flücht­lin­gen in der Erz­diö­ze­se zur Ver­fü­gung ge­stellt. Eben­so tra­gen die Zu­schüs­se von Pfar­rei­en, Land­kreis, Kom­mu­nen und In­se­ren­ten dazu bei, den öf­fent­li­chen Bil­dungs­auf­trag des Bil­dungs­wer­kes zu er­fül­len.

Zum Download: Satzung Brucker Forum e.V.

Tie­fen­wir­kung
Mens sana in cor­po­re sano - das ist keine Ein­bahn­stra­ße! Tanz-, Mal- und Krea­tiv­kur­se tun dem Geist und auch der Seele gut. Diese alte Weis­heit macht all jene Kurse in­ter­es­sant, wel­che sich mit dem phy­si­schen und folg­lich psy­chi­schen Wohl­be­fin­den be­fas­sen. Manch­mal un­ge­ahn­te Tie­fen­wir­kung ent­fal­ten eben­so Ver­an­stal­tun­gen, die kom­mu­ni­ka­ti­ve Kom­pe­ten­zen aus­bil­den.

Brei­ten­wir­kung
So pa­ra­dox es klin­gen mag: Kirch­li­che Er­wach­sen­bil­dung möch­te nicht nur die re­gel­mä­ßi­gen Kirch­gän­ger an­spre­chen, son­dern ge­ra­de jene, die etwas ab­seits ste­hen oder mit der Kir­che nicht all­zu­viel am Hut haben. So ver­steht sich Er­wach­se­nen­bil­dung be­wusst als Hel­fer für den (Wie­der)ein­stieg in ein be­wuss­tes und ak­ti­ves Ge­mein­de­le­ben.

Ver­net­zung
Zu­sam­men­ar­beit ist er­wünscht: Kirch­li­che Er­wach­se­nen­bil­dung will alle, die im Ort prä­sent sind, zu­sam­men­füh­ren. Nur so kann für das Ge­mein­we­sen Dau­er­haf­tes nach­hal­tig be­wirkt wer­den. An­stö­ße geben, nicht nur In­hal­te ver­mit­teln. Das ist die Auf­ga­be des Bru­cker Forum.

Fußspalte 1
Fußspalte 2
Fußspalte 3

Zertifiziert nach dem QualitätsEntwicklungsSystem mit Zertifizierung (QES-T) der katholischen Erwachsenenbildung in Bayern