Brucker Forum e.V.: Mitmachaktion 2021

Mitmachaktion: Schick uns DEINEN Beitrag:

Was ist für Dich "Solidarität. Grenzenlos."?

Diese Frage haben wir anläßlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus 2021 gestellt und viele Beiträge dazu erhalten - vielen Dank an Euch alle! Hier ist eine Auswahl der verschiedenen Beiträge zu sehen.

Alina Graf, Auswanderin: Solidarität ist für mich gemeinsam Momente der Freude zu erschaffen. Gemeinsam zu planen und gemeinsam erfolgreich sein - auf der Ebene der Menschlichkeit.

Johannes K.: Ich begegne einem Menschen mit anderer Hautfarbe, anderer Herkunft, anderer Staatsangehörigkeit oder anderer Religion - und das erlernte Bild einer Grenze drängt sich mir auf. Wenn ich aber versuche, mich in diesen Menschen hinein zu versetzen, dann habe ich den Schlüssel zu grenzenloser Solidarität in der Hand.

Audio-Statement von Ümran Karagöz
"Dem Rassismus die Stirn bieten"

Karol Alarcón, Psychologin:
"Der Weise sammelt keine Schätze.
Je mehr er anderen zukommen lässt,
desto mehr hat er selbst."
- Laotse


Audio-Statement von Carola M.

"Mit den Menschen Mitgefühl haben"

Morelia Muñoz, Märchenerzählerin - Videobeitrag
Morelia Muñoz liest eine kleine Geschichte des Schriftstellers Armando Sequera.

Margot Rodriguez, Vorstandvorsitzende des Deutsch-Peruanisch Kulturvereins Chasqui e.V. Solidarität: Grenzelos bedeutet für mich, mich für die Menschen einzusetzen, die aufgrund sozialer oder ökologischer Ungerechtigkeit benachteiligt sind. Sowohl lokal als auch global. Dazu braucht es auch eine Veränderung unserer individualistisch geprägten Lebensform hin zu einer von Kollektivismus und Gemeinwohl geprägten Lebensform. Sich gemeinsam für Belange und Rechte einsetzen, um Ziele zu erreichen und andere zu unterstützen, anstatt sie alleine zu lassen. In Lateinamerika gibt es für die wechselseitige Hilfe das schöne Prinzip des "Ayni".

Erstellt von den Teilnehmerinnen des Online Deutschkurses beim Brucker Forum unter der Leitung von Adela Jagacova (für größere Ansicht auf das Bild klicken).

Gabriela Ladrón de Guevara, Schriftstellerin:
SOLIDARITÄT
Gemeinschaft, Unterstützung, Bindung, liebevolle Fürsorge,
ständige Weiterentwicklung,
versteht von Grenzen oder Geographie nicht,
nährt Seelen, heilt Wunden, verschafft Familien,
teilt Geschichte, pflegt, arbeitet zusammen.
Gegenseitige Unterstützung, geschätzte Würde, respektiert Unterschiede,
liebevolle Decke, erfüllt uns, füllt uns, vereint in Abwesenheit,
vereint trotz Distanz.

Team Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung: Seit 15 Jahren ist unser Team der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung (MMM) in München zusammen mit 50 ehrenamtlichen Allgemein-Ärzten und Ärztinnen, Frauen- und Kinderärztinnen sowie Zahnärztinnen und Zahnärzten, Sprachmittlerinnen, Sprechstundenhelferinnen und Assistentinnen im Einsatz. Unser gemeinsames Ziel ist es, Menschen mit oder ohne gültigem Aufenthaltsstatus und ohne Krankenversicherung, unabhängig von ihren Herkunft, Geschlecht, Religion, Rasse, politischer Anschauung, medizinisch zu versorgen. Das bedeutet für uns Solidarität Grenzenlos!

Monika Modersitzki, Sprachdozentin beantwortet die Frage "Was bedeutdet Solidarität für dich?" in Form von digitaler Kunst: Pixel Art. Bearbeitetes Stickbild (ohne Ton).

Caritas-Zentrum Dachau, Asyl- und Migrationsberatung - Videobeitrag
"Solidarität ist eine Haltung. Solidarität bedeutet über den Tellerand und somit über Grenzen  hinwegzusehen."